AK Hinterland

Category: Texte

Texte als PDF online

Die viele Zeit im Sommer macht es möglich: Die Haupttexte auf diesem Blog gibt’s nun auch als PDF. Das macht manches einfacher, nicht zuletzt das Zitieren, und schöner, denn die Bilder sind im PDF ohne dem grauen Overlay. Voila:

Der Adler und das Hakenkreuz.

Jemand hat uns per Mail auf etwas hingewiesen, was uns entgangen ist: Was trägt der Adler am Feldbacher Kreta-Denkmal denn da in seinen Fängen?

Wie es scheint war man sich bei der Errichtung des Kreta-Denkmals in Feldbach 1954 nicht zu blöd chania-feldbach_2doch tatsächlich vom Original-Fallschirmjäger-Denkmal auf Kreta (Chania) auch die Andeutung des dortigen Hakenkreuzes zu übernehmen. Leider haben wir keine besseren Aufnahmen von diesem “Etwas” unter dem Feldbacher Denkmal, wie dem auch sei: Es muss ein Zufall sein! Sonst wär die Unterstützung der Feier durch die Stadt Feldbach und der Gemeinde Gniebing wohl um einen Skandal reicher.

Wir haben im dazugehörigen Artikel – Treue um Treue – Kreta-Feier in Feldbach diesen Hinweis ergänzt (im Absatz “Eigentum und Errichtung”). An dieser Stelle sei auch auf den Artikel Fallschirmschützen-Abzeichen hingewiesen – der Adler dort trägt das Hakenkreuz auch wie es sich gehört…

Danke für den Hinweis.

chania-feldbach_1

Artikel “Gedenken an die Waffen-SS” fertig

Der Beitrag über das jenseitige “Gedenken an die Waffen-SS in Feldbach” ist nun online.

Darin werden vier Denkmäler für eine Einheit der Waffen-SS behandelt, die eher unbeachtet in Feldbach/Steiermark stehen und bei denen jährlich von Kameradschaftsbund, Bundesheer und StadtpolitikerInnen Feiern abgehalten werden.

Artikel “Treue um Treue” online

Wir haben den Artikel “Treue um Treue” online gestellt.

Er behandelt die jährliche Feier für gefallenen Soldaten von Wehrmacht und (Waffen-)SS in Feldbach-Gniebing in der Steiermark anlässilich des Überfalls auf Kreta im Jahr 1941 und die Rückeroberung der Stadt Feldbach im Jähr 1945.

Nicht wenige Österreicher sagen heute: ‘Wir haben den Krieg verloren’, und identifizieren sich damit nachträglich mit den Nazis. Daß Österreich den Krieg gewonnen hat, in dem die Nazis ihn verloren, ist nicht allgemeines Gut.” – Gerhard Roth, 1990